Geldtransfer

Geldtransfer und Abhebungen

 

 

 

Das interessiert bestimmt viele brennend. Wie komme ich an Geld und wie schaffe ich mein verdientes Geld vom Ausland auf mein deutsches Konto? Ich habe unzählige Blogs gelesen, auf denen unendlich viel drumherum gelabert wird, bis endlich der Kern der Sache in Angrif genommen wird. Ich verschwende keine Deiner wertvollen Zeit, hier gibt's die Antworten:

 

Ich persönlich nutze wie so viele andere auch die DKB Kreditkarte. Leider wurden die AGB's geändert, somit kann, wenn die ausländische Bank Gebühren erhebt, das Geld nicht wieder eingefordert werden. Das war bisher sehr hilfreich, da in Thailand die meisten Bankautomaten pauschal 200Baht, aktuell ca. 5€, als Gebühr berechnen. Dann habe ich einfach ein Foto des Belegs gemacht, an die DKB gesendet und die Gebühr wieder gutgeschrieben bekommen. Die DKB selbst berechnet nichts, allerdings werden die 200Baht mit dem Abhebungsbetrag vom Bankkonto abgezogen. Und es gilt ein Mindestabhebungsbetrag von 50€ zum aktuellen Kurs, das dürfte allerdings auch kein Problem sein, wenn man sich länger als eine Woche im betroffenen Land aufhält.

 

Beispiel: Ich will 100€/3755THB in Thailand an einem Bankautomaten abheben. Also tippe ich die 3755 in den Automaten ein und bestätige. Anschließend gibt mir der Automat die Nachricht, dass 200THB Gebühr fällig werden, ich tippe auf JA. Ausgezahlt werden mir dann die 3755THB/100€, und auf meinem deutschen Konto wird "-105€" angezeigt , da die thailändische Bank das einfach einbehält.

 

Bei Kartenzahlung und Onlinebestellungen im Ausland sieht das wieder ganz anders aus. In diesem Fall berechnet die DKB 1,75% Aufschlag für den Auslandseinsatz. Wenn man nicht unbedingt einen Porsche im Ausland kauft, fällt das aber kaum ins Gewicht.

 

 

Alle weiteren Infos und zur Beantragung auf das DKB Symbol klicken ->

(Bei Kontoeröffnung erhalte ich eine Provision von denen. Danke Dir für Deinen Support!)

 

Angenommen Du hast ein Jahr in Australien oder wo auch immer gearbeitet und willst Dein Geld nach Deutschland schaffen, gibt es tausend Möglichkeiten. Ich habe einmal direkt überwiesen, wobei mir die ANZ Bank eine horrende Summe berechnet hat. Dann habe ich mich mal etwas näher damit befasst und transferwise gefunden. Seither habe ich drei Mal Geld nach Deutschland geschafft und einen Rekordniedrigbetrag gezahlt.

Meine letzte Überweisung war wie folgt:

Datum: 23.12.2016

Kurs: 0,69044

Überweisung: 5.833,95 AUD/4.000 EUR

Gebühr: 40,55 AUD

 

Krass, oder? Ich kann die voll und ganz empfehlen. Auch wenn Du etwas Günstigeres kennst, lass es mich gern wissen :)

 

Das Besondere:

Jeder, der meinen persönlichen Einladungslink benutzt, bekommt eine gebührenfreie Überweisung im Wert von bis zu £500. Das sind aktuell ca. 580€. Der link ist hier oder auch oben ('transferwise' ist verlinkt). Das Unternehmen belohnt mich sogar dafür, dass Du meinen Link benutzt. Ich bedanke mich in diesem Fall herzlich bei Dir für Deine Unterstützung!