Vorbereitung

VORBEREITUNG?

 

Nachtrag

 

Eigentlich habe ich nie wirklich über meine Reisevorbereitung gesprochen, bis mir dann in den Sinn kam, doch mal etwas darüber zu schreiben. Deshalt ist es quasi eine Art Nachtrag :)

Denn jede Reise beginnt mit Vorbereitung, sei es mental, physisch oder in irgendeiner anderen Art und Weise. Bevor es los geht, in diese unglaublich riesige Welt, sollten ein paar Dinge schon geklärt werden. Nun gibt es schon tausend Ratgeber, wie man sich als 'Deutscher' vorbereitet. Ich schaue mir solche Artikel gar nicht mehr an, denn wenn ich all die Empfehlungen befolgen würde, würde ich doch nur wieder in einem Hotel mit Security, versichert und total paranoid in der Hotelanlage herumdackelnd landen. Ich will mehr als das! Ich will das Wahre und Reale, ehrliche Leben da draußen. Für mich ist nichts authentischer in einem Land als sich in den Straßen, ganz besonders verwinkelten in Gassen, zu verlieren und die Gerüche der Kultur einzuatmen. Manchmal, ja sogar ziemlich oft, sind diese Gerüche zwar sehr streng, geben mir am Ende dann allerdings doch die Eindrücke des Landes, wie es tatsächlich ist und ich es mag.

 

Als ich beschlossen habe zu reisen, war ich mir anfangs noch nicht mal sicher, ob ich länger als 3 Monate da draußen leben will. Ganz tief in mir drinnen stand aber schon fest: Ich habe keine Lust mehr auf Deutschland. Die Gründe dafür sind persönlich und können von jedem selbst bestimmt werden, darauf gehe ich nun nicht weiter ein. Es kommt eben ganz auf die Person an, warum, wieso und...irgendwie :D

Also habe ich mein Abitur mit Ach und Krach irgendwie hingekritzelt und gehofft, dass ich es schaffe. Denn ich habe mit dem Entschluss, ob geschafft oder nicht, einfach ratz fatz meinen Flug am letzten Klausurentag gebucht....

Für die Flugsuche sind Suchmaschinen wie eine solche hier super praktisch um spontan für günstiges Geld irgendwo hinzufliegen. Ich habe spontan Taiwan als erstes Land gewählt, aber das Bloggen habe ich erst in Indien angefangen. Zu Taiwan gibt es allerdings ein paar von mir veröffentlichte Youtubevideos.

Mein Flug ging dann auch schon zwei Wochen später. Noch genug Zeit um mich von ein paar Freunden und der Familie zu verabschieden. Angenommen ich hätte es verkackt, das Abi. Ich wäre nicht zur Nachprüfung gekommen, das war mein Entschluss. Ich habe mich trotzdem zeitgleich auf ein paar Studiengänge beworben, wo eigentlich jeder angenommen wird. Nur um es der Gesellschaft recht zu machen, die mir andauernd eingeredet hat, ich müsse studieren um Etwas zu erreichen und glücklich zu sein. 2 Monate später entschied ich mich dann dazu, den Rückflug in den Wind zu schießen.

Achja, um zum eigentlichen Topic Vorbereitung zurückzukommen. Ich habe 0 Vorbereitungen getroffen. Ein Visum brauchte ich nicht, all der Versicherungskram war mir zu stressig und Infos über das Land habe ich auch nicht herausgesucht. Ich bin also blind drauf losgeflogen. Gut, um ehrlich zu sein hatte ich ein super nettes Mädchen als Host und sie war viel erwachsener als ich. So kam es dass sie die ersten zwei Wochen in Taiwan voll geplant hat, mit einem Ausflug auf die Insel Lan Yu und noch Vielem mehr. Daraufhin war ich auch ziemlich verloren, als ich dann allein weiter nach Vietnam gereist bin, wieder ohne jegliche Vorbereitung. Glücklicherweise habe ich dort Mickey kennengelernt, die auch ein total organisierfreudiges Mädchen war.

Also in meinem Fall ging alles glatt ohne Vorbereitung. Ich verstehe es vollkommen, wenn Leute Vorbereitung brauchen, doch wenn Du mehr Kick in Deiner Reise willst, lass es lieber :)

 

Ach und noch ein Tipp, den ich heute anders machen würde: Reise unter keinen Umständen mit mehr als 8kg! Ich habe in Vietnam den 65l Rucksack zurück nach Deutschland geschickt (sau teuer!) und mir einen 10€ Rucksack in einem Shop in Ho Chi Minh City gekauft. Das war etwa 1 Monat nach dem Beginn meiner Reise, ziemlich genau am 12. Juli 2015. Seither reise ich nur noch mit dem kleinen Rucksack, die Packliste kannst Du hier finden.

Mittlerweile sieht meine Packliste anders aus, da mir in Malaysia der Laptop und die Kamera geklaut wurden. Der Laptop ist derselbe, doch die Kamera ist nun die Legria Mini X*

*Alle mit * versehenen Links sind Teil eines Affiliate Programms. Das bedeutet, dass Du bei gleichem Preis shoppst und mich gleichzeitig unterstützt, da mir der Anbieter bei erfolgreichem Verkauf Provision bezahlt. Cool, oder? Danke Dir für Deinen Support!