Thailand

...mal wieder. Wer meine Youtubevideos gesehen hat, weiß wovon ich spreche. Doch diesmal geht es an Orte, an denen ich zuvor noch nie war.

 

06.12.2016 - Phuket

Ja, richtig, die Touristenhochburg schlechthin, Phuket. Irgendwann muss ich diesen Ort ja von der Liste streichen, warum also nicht jetzt, dachte ich mir? Vor allem, weil am 27. Dezember der Flug ins nächste Land von Bangkok aus ansteht, liegt Thailand ja ziemlich nahe. Von Kuala Lumpur bin ich also rübergechettet für knappe...16€ zum aktuellen Tageskurs. One way, wie es mir am liebsten ist.

Nunja, um ehrlich zu sein gibt es in Phuket nicht allzu viel zu sehen/tun für mich, da für mich quasi nichts mehr neu war. Die thailändische Behandlung gegenüber Massentouristen, die Preise, die Prostitution, die Luft, der Verkehr...kannte ich alles schon. Und trotzdem war ich hier.

Mit mehr als zwei Stunden Verspätung wegen einer endlos langen Schlange am Immigrationsschalter und dann noch Herumfeilschen mit Minibusunternehmen bin ich dann endlich um halb 12 nachts am Hostel angekommen. Und da war es, das Schild "closed, come back at 8AM". Dangit, was soll ich jetzt tun? - schoss es mir durch den Kopf. Ich konnte keinen Anruf tätigen, weil meine alte Simkarte abgelaufen war, habe auch keinen erreicht, als ich mit dem Smartphone eines anderen angerufen habe. Ich dachte ich wäre mal wieder obdachlos, und diesmal in Thailand. Na toll! In Australien ist das eine ganz andere Sache gewesen, da hatte ich das Auto und Duschen am Strand, aber in Thailand?

Plötzlich erschien dann die Rezeptionistin zufällig und war super freundlich, während sie mich eincheckte. Ich habe keine freundliche Behandlung erwartet, da es kurz nach Mitternacht war, doch diese Dame war äußerst geduldig und super freundlich! Respekt, ich kann den Service nur empfehlen. Zudem waren die Zimmer echt nice und ich konnte super gut schlafen, da die Betten ziemlich groß waren. Also dann, gute Nacht Phuket :)

Uuuund guten Morgen :)

Erst mal einen Roller gemietet, was in Thailand fast unumgänglich ist und seit langer Zeit mein beliebtestes Fortbewegungsmittel ist und los ging's. Für 5€(200THB) am Tag kann man da nichts falsch machen und zudem konnte ich mir den Preis mit Yimei teilen. Also fuhr ich nach der Nacht im Hostel durch die Gegend, um die Zeit bis 6 Uhr abends zu vertreiben, da mein Host erst ab diesem Zeitpunkt frei war. Patong Beach und andere Strände total überlaufen. Kein Wunder, es ist ja auch Hauptsaison.

 

Lokals riskieren ihr Leben um Touristen glücklich zu machen

Nunja, einmal über den Karon View Point auf die andere Seite der Insel gefahren und dort herumgedüst, einen Stop in einer superkalten Shoppingmall gemacht und dann schließlich war mein Host frei. Herrlich. Ich liebe es, mit Hosts zu leben. Hostels und Hotels sind...so ungemütlich und unpersönlich, finde ich.

Ein eher unspektakulärer Ausblick

In Phuket Town selbst hatte ich eine entspannt gediegene Zeit, habe mich die Stufen zum Viewpoint hochgequält, ein schniekes kleines Cafe besucht und einen Nightmarket besucht.

Viewpoint View

Pad Thai ist immer noch mein lieblings Thailandgericht

HOUSE heißt das schnuckelige Cafe, sehr zu empfehlen!

18.12.2016 - Phi Phi

 

kommt noch...WLAN war schlecht und ich war ziemlich viel unterwegs, wird bald aufgearbeitet...

 

 

20.12.2016 - Koh Lanta

 

kommt noch....